Bannerbild

News

Home » Aktuelles » Weblog » Schuljahr 07/08
2008-05-01
Stell dir vor, es brennt…

...und keiner geht hin! So ähnlich fühlten sich wohl die vier Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr St. Peter anfangs bei der Feuerlöscherübung am Sonntag, den 27.4.2008. Um 16:00 Uhr war jedenfalls noch niemand zu sehen, was angesichts des wunderbaren Wetters, des etwas ungünstigen Termins und der Freiwilligkeit der Veranstaltung auch nicht verwunderlich war.

Doch nach einer halben Stunde fanden sich dann doch 30 Personen aller Altersschichten aus Bogi hinter dem Stallerhof ein, um selbst einmal ein Feuer zu löschen. Die Feuerwehr hatte uns dieses Angebot gemacht, weil -bedingt durch eine Ausmusterungsaktion - etliche sehr alte aber trotzdem noch funktionierende Feuerlöscher „zum Trainieren“ zur Verfügung standen.
Kommandant Erwin Dürnberger erklärte kurz den erfolgreichen Einsatz der roten Pulverkanonen, entzündete ein Gemisch aus Diesel und Benzin in einer Blechwanne (was wegen des starken Ostwindes gar nicht so leicht war) und los ging's. Klein und Groß beider Geschlechter versuchten sich als „Firefighter“ und besiegten ohne Ausnahme die Feuersbrunst. Fazit: ein Feuer zu löschen, dessen Größe noch kein hoffnungsloses Ausmaß erreicht hat, ist im wahrsten Sinne des Wortes „kinderleicht“ – wenn man erstens weiß, was zu tun ist, und zweitens schnell genug ist.
Wir danken der FF St. Peter für diesen unvergesslichen Abenteuereinsatz! Wer mehr über diese tapfere Truppe erfahren möchte, bitteschön: http://www.feuerwehr-stpeter.at/
P. Klaus Reichart, Brandschutzbeauftragter des SSB

 

Bild 1 zum Weblog 236
Bild 2 zum Weblog 236
Bild 3 zum Weblog 236
Bild 4 zum Weblog 236
Bild 5 zum Weblog 236
Bild 6 zum Weblog 236
Bild 7 zum Weblog 236
Bild 8 zum Weblog 236
Bild 9 zum Weblog 236
Bild 10 zum Weblog 236
Bild 11 zum Weblog 236

Bildquelle: Peter Klaus Reichart

  //   NEVER MISS A DATE!
I have read and agree to the Privacy Policy. I agree that my data will be collected and stored electronically for the newsletter. Note: You can also revoke your consent at any time by using the contact form.