Bannerbild

News

Home » Aktuelles » Weblog » Schuljahr 05/06
2006-03-01
Jugendsabbat in der Schweiz

Eine unserer Jugendgruppen unternahm am 11. Februar einen Ausflug nach Reigoldswil ...

... und hat uns einen Bericht mitgebracht, den wir euch hier gerne präsentieren:

Nach ca. 8 ½ Stunden Fahrt (leider 2 Stunden im Stau) waren wir endlich in der Schweiz angekommen! Trotz allem hatten wir auch einigen Spaß während der Autofahrt.

Nach einer sehr kurzen Nacht war es dann soweit: Wir gestalten den Gottesdienst in der Gemeinde Reigoldswil. Zuerst werden einige Erfahrungen (Simon, Johanna) erzählt und der Missionsbericht (Karl-Heinz) vorgetragen. Danach teilen wir uns in verschiedene Sabbatschulklassen auf. Weiter geht es mit einem Lied und einer Kindergeschichte (Jenny).
Nun folgt der Hauptteil unseres Gottesdienstes: die Predigt (Carsten) mit dem Thema „Begegnung mit Jesus“. Carsten erzählt über den blinden Bartimäus und wie er Jesus begegnet ist. Der Gottesdienst klingt mit einem besinnlichen Musikstück (Yasmin, Claudia) aus. Es war ein wirklich schöner Gottesdienst.

Nun geht’s zum Essen! Die Gemeinde kocht für alle anwesenden Jugendlichen Spagetti. Vielen Dank, es hat sehr gut geschmeckt! Da wir so voll sind, wird die reichlich vorhandene Nachspeise auf später verschoben.

Also geht es um zwei Uhr mit einer Jugendstunde (Matthias) weiter. Matthias erzählt von seinem Problem mit dem Online-Gaming und wie er davon wieder frei geworden ist. Er bringt Lösungsvorschläge und zeigt die Risiken des PC-Spielens auf. Nach einer Zeit, in der noch Fragen gestellt werden können, begeben wir uns zur Nachspeise. Jetzt haben einige wirklich Schwierigkeiten beim Aufstehen! ?

Den Abend verbringen wir dann in gemütlicher Atmosphäre (dank der Öfen) bei Familie Hoffmann. Es gibt Pizza und für die, die wollen, wird auch noch „Nachtrodeln“ veranstaltet. Die „Übrigen“ spielen Kartenspiele und amüsieren sich köstlich über lustige Anekdoten und Witze. Als die Uhr Mitternacht schlägt, zerstreut sich die Gruppe langsam in die umliegenden Häuser zu ihren Gastgebern. Auch euch allen vielen Dank, wir haben wie Kaiser geschlafen!

Die nächste Nacht ist also nicht viel länger, weswegen wir uns erst um ca. 10 Uhr zu einem Brunch treffen. Leider müssen wir uns gegen halb 1 Uhr von Familie Hoffmann und unseren anderen Gastgebern verabschieden, was uns sehr Leid tut.

Wir freuen uns schon, wenn wir euch einmal wiedersehen!

 

Bild 1 zum Weblog 84
Bild 2 zum Weblog 84
Bild 3 zum Weblog 84
Bild 4 zum Weblog 84
Bild 5 zum Weblog 84
Bild 6 zum Weblog 84
Bild 7 zum Weblog 84
Bild 8 zum Weblog 84
Bild 9 zum Weblog 84
Bild 10 zum Weblog 84
Bild 11 zum Weblog 84
Bild 12 zum Weblog 84

Bildquelle: Jugendgruppe

  //   NEVER MISS A DATE!
I have read and agree to the Privacy Policy. I agree that my data will be collected and stored electronically for the newsletter. Note: You can also revoke your consent at any time by using the contact form.