Bannerbild

News

Home » Aktuelles » Weblog » Schuljahr 05/06
2006-06-26
Inventar

Wenn manche Leute Abschied nehmen ...

... hat man das Gefühl, es gehe ein Stück des Inventars verloren.

Bei Mag. Franz Nusime trifft dies zu. Im Rahmen der Maturafeier wurde Franz, wie er von den meisten genannt wird, als Direktor des Gymnasiums verabschiedet.

Die Worte von Winfried Vogel, unserem Gesamtschulleiter, die hier auszugsweise wiedergegeben werden, bringen unsere Gedanken auf den Punkt:

"Heute kann man mit Fug und Recht sagen, dass eine Ära zu Ende geht. Nach insgesamt 16 Jahren gibst du, lieber Franz, auf eigenen Wunsch die Leitung des Gymnasiums in andere Hände. Du bist 7 Jahre lang der Direktor der Gesamtschule gewesen, bis du mir im Jahr 1997 diese Aufgabe überlassen hast.
Aber du bist als Direktor des ORG neun weitere Jahre an meiner Seite geblieben und hast diesen Dienst mit der dir eigenen Genauigkeit und Hingabe verrichtet. Ich möchte dir heute einen großen, einen sehr großen Dank zollen für das, was du für diese Schule geleistet hast. Du hast in deiner Bescheidenheit diese Leitungsaufgabe nie von dir aus angestrebt, und doch hast du sie verlässlich wahrgenommen, und du gehörst in der Tat zu denen in Bogenhofen, die mit einem hohen Maß an Idealismus jeden Tag an ihre Arbeit gehen. Der Vorsitzende der Maturakommission hat erst vor zwei Tagen noch deine gute Arbeit bezüglich der umfangreichen Vorbereitung der Prüfungen hervorgehoben und festgestellt, dass du ja auch dein eigener Administrator sein musstest – und all diese Jahre warst.
Ich möchte dir und deiner lieben Frau Andy, auf deren Unterstützung du immer bauen konntest, von Herzen für euren hingebungsvollen Einsatz danken. Ihr habt vor, euch in eine andere Richtung zu orientieren, etwas im Bereich Gesundheit und Ernährung zu tun, und wir wünschen euch Gelingen für dieses mutige Projekt. Aber ihr werdet uns ja erhalten bleiben, denn nicht nur der BOGI-Shop wird weiterhin so kompetent von dir, Andy, geführt werden, sondern du, Franz, wirst als Musiklehrer weiter hier bei uns sein und uns helfen.

Was für ein Geschenk kann man nach einem solchen Dienst machen, das unsere Wertschätzung auch nur halbwegs zum Ausdruck bringt? Die Antwort ist einfach: Gar keines. Was sollte es da auch geben? Also haben wir uns entschieden, euch beiden etwas zu überreichen, was euch hoffentlich Freude macht. Jemand im Mitarbeiterkreis kann sich noch erinnern – natürlich war es unsere liebe Waltraud, die ein Gedächtnis für solche Dinge hat –, dass dir, Franz, bei einer Feier, die wir vor Jahren zum Abschied von Norbert hatten, die Früchte des Kiwistrauches so gut geschmeckt haben. Dieser Strauch wächst und gedeiht auch in unseren Breitengraden, und wenn ihr ihn da hinten am Knusperhaus ranken lasst, dann wird er voraussichtlich schon dieses Jahr seine Früchte bringen. Guten Appetit. Es ist meine Hoffnung, lieber Franz, dass du die Früchte deiner Arbeit in Bogenhofen auch so schnell sehen und schmecken kannst wie diese Kiwifrüchte, und dass du weißt, dass all der Einsatz, den du hier bis an die Grenzen deiner Gesundheit geleistet hast, sich wirklich gelohnt hat. Danke für alles und Gottes Segen weiterhin."

Auch auf diesem Weg, wollen wir dir, Franz, herzlich für deinen Dienst in Bogenhofen danken und dir für deine Zukunftspläne den Segen Gottes wünschen!

 

Bild 1 zum Weblog 117
Bild 2 zum Weblog 117
Bild 3 zum Weblog 117
Bild 4 zum Weblog 117
Bild 5 zum Weblog 117
Bild 6 zum Weblog 117

Bildquelle: KaMaRa.At

  //   NEVER MISS A DATE!
I have read and agree to the Privacy Policy. I agree that my data will be collected and stored electronically for the newsletter. Note: You can also revoke your consent at any time by using the contact form.