Bannerbild

Finanzierung & Benefits

Home » Theologie » Finanzierung & Benefits

Finanzierung & Benefits des Theologischen Seminars Schloss Bogenhofen

 

Es ist häufig nicht leicht, die Jahre des Studiums zu finanzieren. Wir sind uns dessen bewusst und wollen unsere Studenten daher so gut es nur geht finanziell unterstützen. Dazu haben wir inzwischen eine ganze Reihe von Maßnahmen eingeführt, die dir helfen sollen, deine Studienentscheidung nicht vom Geld, sondern allein von deiner Berufung abhängig zu machen:

 

  • Allgemeine Schulgeldreduktion: Für alle Studenten aus dem deutschsprachigen Raum (A, CH, D) gilt eine allgemeine Schulgeldreduktion um 17%, die sich sowohl auf die Studiengebühren als auch die Wohnheim- und Mensakosten erstreckt. Außerdem werden die einmaligen Heimgebühren in Höhe von 600 € übernommen. Damit sind für die meisten Studenten nur noch ca. 80% der Jahresgesamtgebühren zu zahlen. Für die deutschen Studenten wird dies jährlich vom Ferdinand Pieringer e. V. Förderverein übernommen, soweit dessen Finanzlage es zulässt.

  • Darlehen: Pro Studienjahr kann ein zinsloses Darlehen des Ferdinand Pieringer-Vereins von bis zu 2.500€ in Anspruch genommen werden. Die Rückzahlung erfolgt erst nach Beendigung des Studiums, wenn durch den Diensteintritt ein regelmäßiges Gehalt zur Rückzahlung vorliegt. Die Raten werden flexibel vereinbart und sind sehr moderat. Eine Kombination aus Stipendium und Darlehen ist möglich. Dies kann als Ersatz für das deutsche BAföG sowie österreichische und schweizer Stipendien-Regelungen betrachtet werden.

  • Direktunterstützung: Jeder Student sollte sich um Spender aus seinem näheren Umfeld (Gemeinde, Familie) bemühen. Genügt dies zusammen mit den bereits genannten Finanzierungsmöglichkeiten nicht, die Kosten zu decken, können engagierte Studenten Sonderspenden als Direktunterstützung erhalten, soweit Gelder vorhanden sind.

  • Studenten-Buchevangelisation: Durch 350 Stunden Arbeit in der Buchevangelisation (ca. 9 Wochen in den Sommerferien) ist es vielen Studenten möglich, sich ihr gesamtes Schulgeld inkl. Lebensunterhalt (Studiengebühren, Wohnen, Essen) für ein ganzes Studienjahr zu verdienen. Hier besteht eine enge Kooperation der Schule mit den BE-Leitungen von Österreich und der Schweiz, die eine reibungslose Einschulung und Arbeit gewährleisten.

  • Arbeitsstipendien: In begrenzter Anzahl stehen Arbeitsstipendien am Campus zur Verfügung. Bei finanzieller Bedürftigkeit und entsprechend guter Arbeitsleistung, können die Studienkosten durch diese meist flexible Arbeit vor Ort verringert werden.

  • Studentenmissionare: Wer dem Seminar Schloss Bogenhofen ein Jahr als Studentenmissionar dient, erhält einen Rabatt von 30% auf das darauffolgende Studienjahr, bezogen auf Studiengebühren, Wohnheim und Mensa.

  • Wohnbeihilfe: Wer als verheirateter Student in einer eigenen Wohnung wohnt, kann beim Gemeindeamt ganz unkompliziert Wohnbeihilfe beantragen und bis zu max. 300€ pro Monat als Mietzuschuss erhalten.

  • Mensapauschale: In unserer Mensa wird das Essen, das sich ein Student wählt, nicht abgewogen und einzeln verrechnet. Alles, was zu einer Mahlzeit angeboten wird, ist für jeden Schüler und Studenten verfügbar, inkl. Salate, Getränke, Nachspeisen. Es gibt eine feste monatliche Pauschale, die sicherstellt, dass sich jeder auch wirklich satt essen und genügend trinken kann. Wir bieten standardmäßig vegetarische und vegane Küche, außerdem gibt es (gegen einen geringen Aufpreis aufgrund höherer Kosten) besondere Speisen für Allergiker und Personen mit sonstigen Unverträglichkeiten.

Unsere Wertschätzung für unsere Studenten wollen wir außerdem durch weitere „Benefits“ unterstreichen, die durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Österreichischen Union, der Deutsch-Schweizer Vereinigung, der Baden-Württembergischen Vereinigung sowie des Ferdinand-Pieringer Fördervereins möglich sind:

  • Logos-Bibelsoftware: Die führende Bibelsoftware für Theologen ist Logos (www. Logos.com). Dabei handelt es sich um weit mehr als eine digitalisierte Bibel. Diese Software bindet eine ganze Bibliothek von inzwischen über 50.000 theologischen Werken und antiken Quellen sowie hunderten von Bibelübersetzungen und Urtexten sowie Manuskripten in die vielfältigen Werkzeuge mit ein, die eine solide biblische Forschung und Auslegung ermöglichen. Diese Software ist inzwischen zum Standard in der theologischen Ausbildung und Lehre geworden und findet auch in der deutschsprachigen Predigerschaft eine immer größere Verbreitung. Um unsere Studenten von Anfang an mit den besten Werkzeugen auszustatten, erhält jeder Student gleich zu Studienbeginn eine persönliche Lizenz für diese Software mit einem Schwerpunkt an adventistischen und biblisch-exegetischen Ressourcen. Diese ist vollständig kostenfrei für jeden Studenten, sofern das gesamte Studium in Bogenhofen absolviert wird. Der Wert dieser digitalen Bibliothek liegt bei ca. 10.000€. Der Umgang mit dieser ausgezeichneten Software wird in einem Einführungskurs sowie regelmäßig im Unterricht erlernt und eingeübt, um qualitativ hochwertige theologische Forschung und Predigten zu gewährleisten.

  • Israel- und Jordanien-Exkursion: Alle vier Jahre, und damit einmal im Studienverlauf jedes Studenten, findet eine Exkursion nach Israel und Jordanien statt. Hierbei werden alle wichtigen biblischen Stätten beider Länder besucht. Auch ein Ausflug in das ägyptische Museum in Kairo ist vorgesehen, sofern Sicherheitslage und Zeitplan es zulassen. Vorbereitend werden Kurse im Bereich Archäologie und Geschichte Israels abgehalten. Geführt wird die Reise von erfahrenen Reiseleitern und Dozenten. Als fester Bestandteil des neuen TS-Curriculums wird diese etwa zweiwöchige Exkursion durch eine jährliche Zuzahlung von 250€ (auf 4 Jahre gerechnet)  und die o. g. Unterstützer finanziell gedeckt, sodass weitere keine Zuzahlung mehr auf den Studenten zukommt. Dies führt zu einem sehr viel tieferen Verständnis der kulturellen, gesellschaftlichen, sozialen und besonders geografischen Gegebenheiten der biblischen Ereignisse. 

  • Persönlichkeitsentwicklung und Coaching: Jeder Student absolviert zu Beginn seines Studiums den Persönlichkeitsstrukturtest PST-R® und erhält eine persönliche Auswertung mit entsprechender Beratung von einem dafür geschulten Dozenten. Damit wird eine gezielte Förderung der Persönlichkeitsentwicklung durch die Jahre des Studiums ermöglicht. Außerdem dürfen unsere Studenten den von externen Fachleuten angebotenen, mehrteiligen Kurs des Leiter-Intensiv-Trainings (LIT) sowie die Mentorenausbildung absolvieren, in denen sie lernen, ihre Selbstführungskompetenz zu schärfen, Teams und Gruppen angemessen zu leiten, Projekte nachhaltig zu realisieren und Menschen in Veränderungsprozessen sowie entscheidenden Lebensphasen durch wertschätzende Haltung und zielgerichtete Werkzeuge zu unterstützen. Diese modernen Coaching-Methoden werden komplementiert durch eine Reihe von Praktika, die den angehenden Predigern nicht nur einen Vorgeschmack auf ihren Dienst in den Gemeinden geben sollen, sondern ihnen bereits wertvolle Erfahrungen vermitteln, um den Übergang in die Praxis so gelungen wie möglich zu gestalten. Hierzu gehören neben der Möglichkeit zur Sammlung von Erfahrungen als Buchevangelist, was an nur noch äußerst wenigen Hochschulen weltweit angeboten wird (administriert von den Verlagen in Österreich und der Schweiz), auch Predigten, Bibel- und Jugendstunden, Sabbatschule und Religionsunterricht. Außerdem kann jeder Student in einem zehntägigen Kurzpraktikum den Dienst eines Predigers im Bezirk erleben und so ganz konkret die Arbeit im Feld kennenlernen.

  • Medienabteilung und Livestream: Es ist uns wichtig, unsere Studenten auch an neue evangelistische Möglichkeiten heranzuführen und als Schule umfassend missionarisch zu arbeiten. Neben den vielen Entfaltungsmöglichkeiten in unserer großen Schulgemeinde, legen wir seit einigen Jahren einen besonderen Schwerpunkt auf Medien-Evangelisation. Kürzlich wurde unsere technische Ausstattung auf den modernsten Stand gebracht. Inzwischen bieten wir jeden Sabbat einen per Livestream übertragenen Gottesdienst an (auf Youtube, Facebook, und www.bogenhofen.at). Außerdem produzieren wir Predigtaufnahmen und Themenserien für den Hope Channel. Es ist uns ein Anliegen, interessierte Studenten auch in dieser Arbeit anzuleiten und ihnen damit wertvolle Erfahrungen für die modernen Dienstmöglichkeiten in unserer Kirche zu vermitteln. Daneben können Predigten vor der Kamera auch im entsprechenden Predigtunterricht eingeübt und sogar eigene evangelistische Ideen mit dem technischen Equipment umgesetzt werden.

  • Medienscouts:​ Moderne Medien prägen und belasten zunehmend unsere Gesellschaft und unsere Gemeinden. Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene benötigen dringend Aufklärung über die Wirkung und Manipulationsmethoden der Medien. Auf der einen Seite generieren Computerspiele, Social Media und  Fernsehserien zunehmend süchtige und gestörte Menschen, auf der anderen Seite gibt es zu wenige medial ausgebildete  Seelsorger, Aufklärer und Ausbilder. Wenn Du bei uns Theologie studierst, bekommst Du im Rahmen Deines Studiums automatisch eine in der Praxis bewährte und anerkannte Zusatzqualifikation. Du wirst anhand des werteorientierten und mehrfach preisgekrönten Präventionsprojektes „Medienscout“ eine gründliche Ausbildung über alle grundlegenden medialen Themenfelder (z. B. Manipulation, Suchtverhalten, rechtliche Kostenfallen, Pornographie, Medienethik) erhalten. Durch das fundiertes theoretische Wissen und  ein dazugehöriges Praktikum an Schulen, wirst Du Kompetenzen erwerben, um selbstständig mediale Aufklärung in den Adventgemeinden und öffentlichen Institutionen organisieren und halten zu können.  Am Ende bekommst Du selbstverständlich auch ein dazugehöriges Zertifikat von Medienscout e.V. 
  • Biblisch-Therapeutische-Seelsorge Seelische Probleme und Störungen nehmen in unserer Gesellschaft und auch unseren Gemeinden zu. Als Pastor werden von Dir ein grundlegendes Wissen und Kompetenzen in der Seelsorge und Eheberatung erwartet, welche durch das übliche Theologiestudium nicht mehr ausreichend abgedeckt werden können. Von daher bieten wir mit unseren Dozenten und in Absprache mit der BTS Fachgesellschaft für Psychologie und Seelsorge, eine Ausbildung an, die schon während des Theologiestudiums beginnt und später bei der BTS nebenberuflich weitergeführt werden kann. Die Vorteile sind, dass du nach modernsten Methoden der Seelsorge und Beratungswissenschaft ausgebildet wirst, die sich nicht nur einer Schulrichtung verschrieben haben, sondern aus allen Richtungen nur das Wirksamste integrieren; dass der Ansatz der BTS ein absolut biblisches Menschenbild und Methoden vertritt; dass Du sofort beginnst Theorie mit der Praxis zu verbinden; dass Du schon in Deinem Theologiestudium diese Ausbildung startest und sie später nebenberuflich – in Absprache mit Deiner Vereinigung – nahtlos fortsetzten kannst. Durch unser Studium werden Dir der komplette Grundkurs der BTS und einige Spezialkurse wie z. B. Mediensucht anerkannt.

 

Wir bemühen uns stets um gute Beziehungen zu allen Dienststellen im deutschsprachigen Raum, geben ihnen die Namen der Studenten ihres Feldes weiter und laden sie dazu ein, ihre Studenten zu besuchen und perspektivische Gespräche zu führen. In diesem Rahmen gewähren einige Dienststellen ihren Studenten zusätzlich:

  • Ein jährliches Büchergeld.
  • Übernahme der Fahrtkosten bei Heimfahrten (bis zu 2x jährlich).
  • In Einzelfällen auch finanzielle Sonderzuschüsse bei gutem Studienverlauf und Engagement des Studenten zugunsten der Dienststelle.

 

 

  //   KEINEN TERMIN VERPASSEN!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten für diesen Newsletter elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auch über das Kontaktformular widerrufen.