Bannerbild

Aktuelles

Home » Aktuelles » Weblog » Schuljahr 11/12
2012-05-10
Die Naherwartung und die Adventgemeinde heute

Die Hoffnung auf die baldige Wiederkunft Jesu ist ein theologisches Vermächtnis der Siebenten-Tags-Adventisten, mit dem sich die Referenten eines kürzlichen Symposiums in Bogenhofen unter dem Thema „Die Naherwartung und die Adventgemeinde heute“ beschäftigten.

Veranstaltet wurde das Symposium gemeinsam von der Adventistischen Theologischen Gesellschaft (ATS) und der Österreichischen Union. Eingeladen waren alle Pastoren der Österreichischen Union sowie alle an der Thematik interessierte Personen. Die Resonanz aus Österreich, der Schweiz und weiten Teilen Deutschlands war überwältigend. Am Sabbat waren mehr als 600 Personen anwesend, so dass die Veranstaltung in andere Nebenräume übertragen werden musste. Per Livestream verfolgten auch viele Zuschauer die Veranstaltungen zu Hause.

In theologisch kompetenter und überzeugender Weise sprachen Dr. Hans Heinz (Bogenhofen), Dr. Angél Rodriguez (BRI) und Dr. Mark Finley (GK) über die biblische Adventhoffnung, über Nähe, Distanz und Beschleunigung der Wiederkunft Jesu, über die Verkündigung der dreifachen Engelbotschaft in einer postmodernen Gesellschaft und Merkmale wachsender Gemeinden, und andere Themen. Die Referenten stellten sich in einer Podiumsdiskussion auch den Fragen aus der Zuhörerschaft und gewährten persönliche Einblicke, was ihnen die Adventhoffnung bedeutet. Moderiert wurde das Symposium von Dr. Frank Hasel (Bogenhofen). Nach diesem gelungenen Symposium wurde der vielfache Wunsch geäußert, solche Symposien zu anderen Themen in der Zukunft fortzusetzen. 

 

Bild 1 zum Weblog 526
Bild 2 zum Weblog 526
Bild 3 zum Weblog 526
Bild 4 zum Weblog 526
Bild 5 zum Weblog 526
Bild 6 zum Weblog 526
Bild 7 zum Weblog 526
Bild 8 zum Weblog 526
Bild 9 zum Weblog 526
Bild 10 zum Weblog 526
Bild 11 zum Weblog 526
Bild 12 zum Weblog 526
Bild 13 zum Weblog 526
Bild 14 zum Weblog 526

Bildquelle: Florian Huber

  //   KEINEN TERMIN VERPASSEN!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten für diesen Newsletter elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auch über das Kontaktformular widerrufen.