Bannerbild

Aktuelles

Home » Aktuelles » Weblog » Schuljahr 08/09
2008-11-03
"Wir haben für die Zukunft nichts zu befürchten…

…es sei denn, wir vergessen, wie Gott uns in der Vergangenheit geführt hat." Dieses bekannte Zitat schrieb Ellen G. White im Jahr 1860 in ihrem Buch „Leben und Wirken“, 16 Jahre nach der „Großen Enttäuschung“ im Oktober des Jahres 1844. Am letzten Mittwoch, den 22.10.08, fand zum ersten Mal ein 1844 Memorial Day statt.

Die Idee hatten kam von einigen Theologiestudenten, die sie auch mit viel Hingabe und Eifer in die Tat umsetzten. Am Abend versammelten sich Schüler, Studenten und Lehrer im Seminarraum der Neuen Kapelle, sangen Lieder, die zur "Zeit der großen Enttäuschung" gesungen wurden und hörten zu, wie Heinz Schaidinger von der damaligen Zeit und den Erlebnissen der Pioniere erzählte. Er betonte besonders, dass wir nicht vergessen dürfen, was damals geschehen ist.
Nachdenklich verließen alle die Neue Kapelle und werden diesen Abend und die Ereignisse von vor 164 Jahren sicher nicht so schnell vergessen.

 

Bild 1 zum Weblog 273
Bild 2 zum Weblog 273
Bild 3 zum Weblog 273
Bild 4 zum Weblog 273
Bild 5 zum Weblog 273
Bild 6 zum Weblog 273
Bild 7 zum Weblog 273
Bild 8 zum Weblog 273
Bild 9 zum Weblog 273
Bild 10 zum Weblog 273
Bild 11 zum Weblog 273
Bild 12 zum Weblog 273
Bild 13 zum Weblog 273
Bild 14 zum Weblog 273

Bildquelle: Martin Ryszewski

  //   KEINEN TERMIN VERPASSEN!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten für diesen Newsletter elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auch über das Kontaktformular widerrufen.